3.KWK Kongress

3. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS

08. – 11. Mai 2019

Wir freuen uns, Ihnen heute schon den Termin für den 3.KWK.Kongress mitteilen zu können. Dieser findet vom 8-11. Mai statt, in den Räumen der Galerie des KUNSTHAUS Gerd Michel und in den Räumen des VDMD, beide in der Semmelstraße 42, im schönsten Innenhof Würzburgs.

Ziel des Kongresses ist

die Sichtbarmachung und Vernetzung von freier KUNST und DESIGN

und der dahinterstehenden

KREATIVEN


Kernpunkte sind AUSSTELLUNGEN von Künstler.innen und Designer.innen,

MUSIK.GIGS, LITERATUR.LESUNGEN, FACH.SEMINARE, WORKSHOPS und VORTRÄGE.
Weitere Höhepunkte sind die
SOFA.GESPRÄCHE, das UNTERNEHMER.FORUM und die INNOVATIONS.RUNDE

mit Gästen aus Politik, Kunst und Kultur, die keine Scheu haben, 
brandheiße Themen anzupacken und Lösungen zu erarbeiten.

3. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS . Programm.Inhalte und Programm.Stand 17.03.19

Mittwoch 08.Mai 2019

Ab 10 Uhr Workshop.Seminar
Mentoring.Lab des VDMD im Wintergarten des VDMD
Viele Köpfe sind besser, als Einer! Unsere Mentoren haben eine über 25-jährige Berufs-/Lehrerfahrung, von der Mode- /Textil-Schüler, -Studenten, -Berufsanfänger, Existenzgründer und professionelle Designer profitieren können: Existenzgründung, Weiterbildung, Digitalisierung und Trendforecast.

Um 18 Uhr Presseempfang in den Galerie.Räumen KUNSTHAUS MICHEL
Vorstellung des Kongress.Programmes
Ausstellungen: Lilo Emmerling mit ihrer Papier.Kleider.Kunst „GOTT.WEIBLICH“,
Jutta Fiedler mit ihrer Porzellan.Kunst

Um 19 Uhr Vortrag.Lesung.Gespräch in den Galerie.Räumen KUNSTHAUS MICHEL
PERSONALISÉ
Glücklich sein und glücklich machen? Wir leben im Anthropozän, einem Zeitalter, in dem der Mensch zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde geworden ist.
Wie können wir Verantwortung dafür übernehmen?

Für eine substanzielle, diskussionswürdige Vision haben wir
den Philosophen Richard David Precht und Götz Werner, den Gründer von dm, mit ihrer Verfechtung des „bedingungslosen Grundeinkommens für jeden“ angefragt sowie Prof. Peter Bofinger, der bereits zugesagt hat. 

3. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS . Programm.Inhalte und Programm.Stand 17.03.19

Donnerstag. 09. Mai 2019

10 Uhr INTEGRATION.WORKSHOP in den Galerie.Räumen
Kinder malen Aquarelle zusammen mit junggebliebenen Bestagern.

14 Uhr INKLUSION.WORKSHOP im Wintergarten des VDMD
Susan Wrschka arbeitet mit Kindern und Bestagern zum Thema
„Ideen in Wolle wiederfinden“ – Tipps und Tricks, vorhandene Strickteile durch Patchen upzucyclen .

18 Uhr Get To Gether mit kulinarischem Genuss

19 Uhr SOFA.GESPRÄCHE in der Galerie
PERSONALISÉ
Wie verarbeitet Kunst, Design, Politik und Gesellschaft die Entwicklung zur Individualität in einem Zeitalter, in dem Globalität, 4.0, K.I., Masse und die Gier nach Mehr regieren.
Welche Aufgaben und Lösungen kann die Kommune übernehmen?
Kultur.Einrichtungen wie Theater, Galerien, Kleinkunst funktionieren nur, wenn die Kommune mit Emotion, Empathie, Finanzen und Haltung dahinter steht.
Kultur als Bindeglied zwischen individualisierten Gesellschaftsgruppen, als Ausbildung sozialen Verhaltens, als Verstehen von gelebten Haltungen. Wie kann KULTUR, KUNST und DESIGN von der Politik sichtbar und sicher gemacht werden?
Angefragt sind: Simone Barrientos – Kulturausschuss Berlin, Patrick Kunkel – Regierungsdirektor der Kultur- und Kreativwirtschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Jürgen Enninger – Leiter des Kompetenzteams der Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt München mit Britta Buck, Achim Könneke – Kulturreferent Stadt Würzburg, Dirk Berthel – 1. Vorsitzender des BBK Unterfranken.

3. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS . Programm.Inhalte und Programm.Stand 17.03.19

Freitag. 10.. Mai 2019

10 Uhr WORKSHOP.SEMINAR in der Galerie
Monika Höde erarbeitet mit Interessierten alte Handarbeitstechniken


17 Uhr Unternehmerforum in der Galerie
PERSONALISÉ
Entwicklung zur Individualität
Was kann der Einzelhandel unternehmen, um auf das Bedürfnis seiner Kunden „einzigartig zu sein“ einzugehen?
Braucht er neue Ideen und wenn ja, welche?
Die Branche diskutiert mit ihren Kunden.
Der MENSCH im MITTELPUNKT – Ein TISCH.GESPRÄCH





19 Uhr Get To Gether mit kulinarischem Genuss

20 Uhr Musik.Gig in der Galerie

Grandioser Auftritt der Sängerin Karan

Ist sie eine Liedermacherin, ist sie eine deutsche Chansonnière? Karan singt Lieder für Zeiten wie diese. Als moderne Troubadoura erhebt sie die Stimme für unbedingte Menschlichkeit. Sie folgt den Spuren der Poesie in den Alltag, deutet die Zeichen der Zeit, spinnt aber auch irrwitzige Ideen wie die Philosophie der Unordnung – und klärt die rätselhafte Frage, weswegen es auf unseren Straßen keine Elefanten gibt. Dem Lärm der Gegenwart trotzt die Sängerin und Liederschreiberin mit ihrer Gitarre und der Macht der leisen Töne. Begleitet wird sie dabei von ihrem Perkussionisten Sven Scholz (Cajon). http://www.troubadoura.de

3. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS . Programm.Inhalte und Programm.Stand 17.03.19

Samstag. 11.. Mai 2019

10 Uhr WORKSHOP in der Galerie
FOTOTRANSFER mit Kathrin Königl

18 Uhr Get Together mit kulinarischem Genuss

19 Uhr PERFORMANCE mit anschließendem Gespräch
Lilo Emmerlings Papier.Kleider.Kunst „GOTT.WEIBLICH“
Musik.Gig
Florian Meierott mit seiner Teufelsgeige
Zum Gespräch sind eingeladen:
Doris Schröder-Köpf, MdL und Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Eva Lutz – MINX, Susanne Kümper – Fashion Design Intercultural Dialogue und unseren Präsidenten, Lisa Dartmann – Moderedaktion TM, Michael Werner – Chefredakteur TW, René Lang – langdesign. Begleitet wird die Performance von und mit Lilo Emmerlings Papier.Kleider.Kunst von Florian Meierott mit seiner Teufelsgeige.
PERFORMANCE
Lilo Emmerlings Papier.Kleider.Kunst „GOTT.WEIBLICH“

‚Göttinnen‘ von links:  Weisheit,    Anblick,    Mutter,    Vitalität,    Macht