Saxophon-Quartett Passion4Saxxes

(© Renate Brand

Saxophon-Power4 im Kunsthaus Michel

Fast unglaublich, welchen Sound vier junge Musiker im Alter von 18 bis 21 Jahren ihren Saxophonen entlocken können. Davon überzeugen können sich alle Musikfreunde am Freitag, 17. Mai, 19 Uhr, wenn das aus dem Raum Schweinfurt stammende Saxophon-Quartett Passion4Saxxes in den „schönsten Innenhof Würzburgs“, wie die Location im Kunsthaus Michel gerne auch genannt wird, kommt. Im Herbst 2013 eigentlich nur als temporäres Projekt für „Jugend musiziert“ gegründet, spielen Anna-Christine Brand (Tenorsaxophon), Maria Maier (Baritonsaxophon), Anna-Lena Weigand (Altsaxophon) und Christof Kern (Sopran- & Altsaxophon) jetzt seit über 5 Jahren zusammen. Ob als zweifacher Preisträger beim Nachwuchswettbewerb des Jazz-Festivals Würzburg und Preisträger des SummerJazz Festivals Pinneberg, als musikalische Umrahmung einer Benefiz-Gala mit der schwedischen Königin Silvia in der Würzburger Residenz, als überzeugende Newcomer-Band im bekannten Berliner Jazzclub Badenscher Hof oder bei einem der anderen mittlerweile über 100 Auftritte, die Vier begeistern jedes Publikum mit ihrer Virtuosität und ihrer Leidenschaft. Der Name Passion4Saxxes ist also Programm. Das Repertoire ist breit gefächert und umfasst neben vielen Jazz-Standards wie Take Five und Besame Mucho auch Klassiker aus den Genres Filmmusik, Pop, Rock & Latin wie ein Blues Brothers Medley und die Bohemian Rhapsody von Queen. Freuen Sie sich auf einen sehr musikalisch-unterhaltsamen Abend in einem schönen Ambiente.

Tickets kaufen

30 Tickets verbleibend.

10.00

3.KWK Kongress

3. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS

Veranstalter sind der gemeinnützige Förderverein
COUNCIL für KUNST und DESIGN,
das KUNSTHAUS MICHEL
der VDMD und
die VDMD.AKADEMIE mit ihrem MENTORING.LAB

08. – 11. Mai 2019

Wir freuen uns, Ihnen heute schon den Termin für den 3.KWK.Kongress mitteilen zu können. Dieser findet vom statt, in den Räumen der Galerie des KUNSTHAUS Gerd Michel und in den Räumen des VDMD, beide in der Semmelstraße 42, im schönsten Innenhof Würzburgs.

Ziel des Kongresses ist

die Sichtbarmachung und Vernetzung von freier KUNST und DESIGN

und der dahinterstehenden

KREATIVEN


Kernpunkte sind AUSSTELLUNGEN von Künstler.innen und Designer.innen,

MUSIK.GIGS, LITERATUR.LESUNGEN, FACH.SEMINARE, WORKSHOPS und VORTRÄGE.
Weitere Höhepunkte sind die
SOFA.GESPRÄCHE, das UNTERNEHMER.FORUM und die INNOVATIONS.RUNDE

mit Gästen aus Politik, Kunst und Kultur, die keine Scheu haben, 
brandheiße Themen anzupacken und Lösungen zu erarbeiten.

3. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS . Programm.Inhalte und Programm.Stand 17.03.19

Mittwoch 08.Mai 2019

Ab 10 Uhr Workshop.Seminar
Mentoring.Lab des VDMD im Wintergarten des VDMD
Viele Köpfe sind besser, als Einer!
Unsere Mentoren haben eine über 25-jährige Berufs-/Lehrerfahrung, von der Mode- /Textil-Schüler, -Studenten, -Berufsanfänger, Existenzgründer und professionelle Designer profitieren können: Existenzgründung, Weiterbildung, Digitalisierung und Trendforecast.


Um 18 Uhr Presseempfang in den Galerie.Räumen KUNSTHAUS MICHEL
Vorstellung des Kongress.Programmes
Ausstellungen: Lilo Emmerling Papier.Kleider.Kunst, Jutta Fiedler Porzellan.Kunst

Um 19 Uhr Vortrag.Lesung in den Galerie.Räumen KUNSTHAUS MICHEL
PERSONALISÉ
Glücklich sein und glücklich machen?
‚Wir leben im Anthropozän, einem Zeitalter, in dem der Mensch zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen, geologischen
und atmosphärischen Prozesse auf der Erde geworden ist.‘ (Wikipedia). Wie können wir Verantwortung dafür übernehmen?

Eine substanzielle, diskussionswürdige Vision liefert der Philosoph RICHARD DAVID PRECHT in seinem gerade erschienenen Buch „Jäger, Hirten, Kritiker. Eine Utopie für die digitale Gesellschaft“. In seiner Vorstellung einer Gesellschaft der Zukunft ist der Mensch frei und selbstbestimmt. „Das Leben bietet mehr Würde, mehr Freiheit und Entfaltungsmöglichkeiten, als es das heute tut.“ (Precht)
Es braucht: Wache, bewusste Menschen und eine starke, machtvolle Bewegung
„Dieses neue Buch von Richard David Precht, es ist sein bisher wichtigstes, es ist bahnbrechend. (Stephanie Ristig-Bresser).“

Um 20 Uhr anschließende INNOVATIONS.RUNDE

mit Gästen aus Politik, Philosophie, Kunst und Kultur
Wo liegen die Lösungen im Anthropozän?

Donnerstag. 09. Mai 2019

10 Uhr Integration.Workshop in den Galerie.Räumen
Kinder malen Aquarelle zusammen mit junggebliebenen Bestagern.

10 Uhr Workshop.Seminar
Mentoring.Lab des VDMD im Wintergarten des VDMD

14 Uhr Workshop.Seminar
Mentoring.Lab des VDMD im Wintergarten des VDMD

18 Uhr Get To Gether mit kulinarischem Genuss

19 Uhr SOFA.GESPRÄCHE in der Galerie
PERSONALISÉ
Wie verarbeitet Kunst, Design, Politik und Gesellschaft die Entwicklung zur Individualität in einem Zeitalter, in dem Globalität, 4.0, K.I., Masse und die Gier nach Mehr regieren.
Welche Aufgaben und Lösungen kann die Kommune übernehmen?
Kultur.Einrichtungen wie Theater, Galerien, Kleinkunst funktionieren nur, wenn die Kommune mit Emotion, Empathie, Finanzen und Haltung dahinter steht.
Kultur als Bindeglied zwischen individualisierten Gesellschaftsgruppen, als Ausbildung sozialen Verhaltens, als Verstehen von gelebten Haltungen. Wie kann KULTUR, KUNST und DESIGN von der Politik sichtbar und sicher gemacht werden?

Freitag. 10.. Mai 2019

10 Uhr Workshop.Seminar in der Galerie und im Wintergarten des VDMD
Monika Höde erarbeitet mit Jugendlichen alte Handarbeitstechniken

14 Uhr Workshop.Seminar in der Galerie und im Wintergarten des VDMD
Bestagers zeigen Jugendlichen alte Handarbeitstechniken

16 Uhr Workshop in der Galerie

Petra Rau zeigt experimentelles Aquarell

18 Uhr Get To Gether mit kulinarischem Genuss

19 Uhr Musik.Gig in der Galerie

Grandioser Auftritt der Sängerin Karan

Ist sie eine Liedermacherin, ist sie eine deutsche Chansonnière?
Karan singt Lieder für Zeiten wie diese.
Als moderne Troubadoura erhebt sie die Stimme für unbedingte
Menschlichkeit. Sie folgt den Spuren der Poesie in den Alltag, deutet die Zeichen der Zeit, spinnt aber auch irrwitzige Ideen wie die Philosophie der Unordnung – und klärt die rätselhafte Frage, weswegen es auf unseren Straßen keine Elefanten gibt. Dem Lärm der Gegenwart trotzt die Sängerin und Liederschreiberin mit ihrer Gitarre und der Macht der leisen Töne. Begleitet wird sie dabei von ihrem Perkussionisten Sven Scholz (Cajon). http://www.troubadoura.de

Samstag. 11.. Mai 2019

10 Uhr Workshop in der Galerie
FOTOTRANSFER mit Kathrin Königl

11 Uhr Unternehmerforum
PERSONALISÉ
Entwicklung zur Individualität
Was kann der Einzelhandel unternehmen, um auf das Bedürfnis seiner Kunden „einzigartig zu sein“ einzugehen?
Braucht er neue Ideen und wenn ja, welche?
Die Branche diskutiert mit ihren Kunden.
Der MENSCH im MITTELPUNKT – Ein TISCH.GESSPRÄCH

14 Uhr Workshop in der Galerie

Petra Rau zeigt experimentelles Aquarell

18 Uhr Get Together mit kulinarischem Genuss

19 Uhr PERFORMANCE
Lilo Emmerlings Papier.Kleider.Kunst
Musik.Gig
Florian Meierott mit seiner Teufelsgeige

3. Würzburger KUNST.KULTUR.KONGRESS . Programm.Inhalte und Programm.Stand 17.03.19

Samstag. 11.. Mai 2019

PERFORMANCE
Lilo Emmerlings Papier.Kleider.Kunst



‚Göttinnen‘ von links:  Weisheit,    Anblick,    Mutter,    Vitalität,    Macht

Performance

„Diese Performance war eine Auftragsarbeit der evangelischen Kirche zur Eröffnung der Ausstellung „Gott weiblich“. 

Die Kleider wurden von mir aus Japanpapier gefertigt und zu jeder Göttin, die von früheren Zeiten in die Gegenwart führen soll, gibt es eigene Texte. 

Bei der Performance schreiten die Mädchen nacheinander zu improvisierter Musik, wobei der Text rezitiert wird. (Auch auf CD)“

KARAN

Ist sie eine Liedermacherin, ist sie eine deutsche Chansonnière?
Karan singt Lieder für Zeiten wie diese.
Als moderne Troubadoura erhebt sie die Stimme für unbedingte
Menschlichkeit. Sie folgt den Spuren der Poesie in den Alltag, deutet die
Zeichen der Zeit, spinnt aber auch irrwitzige Ideen wie die Philosophie der
Unordnung – und klärt die rätselhafte Frage, weswegen es auf unseren
Straßen keine Elefanten gibt.
Dem Lärm der Gegenwart trotzt die Sängerin und Liederschreiberin mit ihrer
Gitarre und der Macht der leisen Töne. Begleitet wird sie dabei von ihrem
Perkussionisten Sven Scholz (Cajon).

Am Freitag 10.Mai 2019 19.00 Uhr


3. KWK Kongress: Workshop Foto Transfer

Mo. 6.5.2019, 18.00 Uhr

Di. 7.5.2019, 18.00 Uhr

Sa. 11.5.2019, 10.30 Uhr

mit Kathrin Königl

Foto-Transfer:

In diesem Workshop übertragen wir mittels einer Foto-Transfer-Methode Bilder direkt auf eine Holzplatte. Dabei entstehen oft Abriebstellen, die den besonderen Look des Kunstwerks ausmachen. Jedes Bild wird so ein Unikat. Noch interessanter wird das Bild, wenn wir mit einer speziellen Technik das Holz künstlich altern lassen. Der Workshop geht über drei Tage und es können bis zu drei Bilder pro Person entstehen. Kosten: 55,- € incl. Material

Nur 10 Teilnehmer – also schnell anmelden.

Ort: Kunsthaus Michel

info@kunsthaus-michel.de

0931 13908

Mitbringen: Auswahlbilder (digital)

Kathrin Königl, 1985 in Würzburg geboren, studierte 2009 bis 2016 Journalistik in Magdeburg und Informationsdesign in Würzburg, wo sie als freischaffende Fotografin und Informationsdesignerin arbeitet. Ihre künstlerisch-dokumentarischen Arbeiten waren bereits in mehreren Ausstellungen zu sehen.