Event Kalender

2. März 2024

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Eva Maria Walter - Aquarelle

Eva Maria Walter - Aquarelle


24. Februar 2024 8. März 2024

Ausstellungseröffnung: Samstag 24.Feb 2024 16.00 Uhr

Das englische Aquarell war und ist eine Kunstform mit strengen Vorschriften. So streng, dass William Turner die Akademie-Aufnahme einst verweigert wurde, weil er keine Einschränkungen in der Wahl seiner Malmittel akzeptierte. Auf englische Art zu aquarellieren mit Charles Rodwell, war für Eva-Maria Walter eine Herausforderung. Es hat sich wenig geändert seit 1880 ... Doch seit einigen Jahrzehnten entwickelt sich diese Kunstform besonders in Österreich. Nach von Alt sind es Salzmann, Hradil, Vogel und Fletcher, die das Aquarell neu etabliert haben und es zeitgemäß inszenieren. Für Eva-Maria Walter war es nur folgerichtig, bei all diesen Meistern zu arbeiten und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

%d Bloggern gefällt das: