Event Kalender

13. Juni 2024

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"

KIRA PAPENFUSS "DAS UNSICHTBARE REGELWERK"


13. Juni 2024 28. Juni 2024

DAS UNSICHTBARE REGELWERK

HINTER DEN KULISSEN DER NORMALITÄT
Wir folgen ihm und erwarten von anderen, es uns gleich zu tun – dem unsichtbaren Regelwerk namens
Normalität. Diese findet in allen Bereichen unseres Lebens statt. Vom alltäglichen Tagesablauf, über
Schönheitsideale bis hin zum Beziehungskonzept gibt es gesellschaftliche und individuelle Einordnungen
darüber, was normal ist und was normal sein soll.
Ohne Übereinstimmungen, was normal und erwartbar ist und wie normales Verhalten in bestimmten
Situationen aussieht, wäre ein gesellschaftliches Miteinander fast nicht möglich. Doch auch das Verständnis
darüber, was unsere Normalität ist, ändert sich. Mal schnell, mal schleichend, aber auf jeden Fall beständig.
In der Ausstellung wird durch interdisziplinäre Exponate wie Fotografien, Installationen und Designobjekte
sowohl ein informativer Zugang als auch ein emotionaler und individueller geschaffen. Sie sind herzlich dazu
eingeladen vom 13. bis 28. Juni 2024 in das große unbewusste Feld unserer alltäglichen Normalität zu schauen.
DAS UNSICHTBARE REGELWERK ist die Abschlussausstellung von Kira Papenfuß, Designerin und Absolventin im
Master Informationsdesign an der Fakultät Gestaltung Würzburg.
SHORT FACTS
DAS UNSICHTBARE REGELWERK
13.–28. Juni 2024
Kunsthaus Michel Würzburg
Eröffnung: 13. Juni 2024, 18 Uhr
Öffentlich, Eintritt frei
Allgemeine Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

%d Bloggern gefällt das: