Event Kalender

Veranstaltungen in März 2024

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
26. Februar 2024
27. Februar 2024
28. Februar 2024
29. Februar 2024(1 Veranstaltung)

19:00: Christian Bekmulin & Rudi Engel Duo


29. Februar 2024

 

Fotos : Lukas Johr / Lukas Diller

Das Duo um den Gitarristen Christian Bekmulin und den Bassisten Rudi Engel vereint 2 Generationen der Würzburger Jazzszene.
Durch ihre gemeinsame Liebe zur Tradition des Jazz der 50er und 60er Jahre schaffen die beiden eine interaktive Symbiose in ihrem
Zusammenspiel. Auf hohem Niveau findet eine einmalige Kommunikation statt, welche Platz für Kreativität, frische Ideen und jede Menge
Spielfreude lässt. Durch zahlreiche Konzerte hat das Duo ein Repertoire an Eigenkompositionen und auserlesenen Jazzstandards erarbeitet.
Durch Einflüsse von Pat Metheny, Wes Montgomery, Paul Chambers, Charlie Haden u.va.m. kreieren die beiden Jazzmusiker einen ganz
individuellen Sound. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend mit Improvisation ohne doppelten Boden !

Der Online-Ticketverkauf zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

1. März 2024
2. März 2024
3. März 2024
4. März 2024
5. März 2024
6. März 2024
7. März 2024(1 Veranstaltung)

19:00: Lichtschattengewächse. Stories & Songs


7. März 2024

Zwei finden sich zusammen, um gemeinsam Geschichten zum Klingen zu bringen. Mit Worten, Musik und Wort-Klang-Kompositionen gehen die Autorin Ulrike Schäfer und der Jazz-Musiker Christian Bekmulin Traumspuren nach, sammeln Verlorenes auf und überraschende Fundstücke, erzählen vom glücklichen Tanz an der Klippe.

Eintritt: 10 Euro.
Reservierung: Tel. 0931 / 13908.
Einlass ab 18 Uhr.

„Eine wahre Sternstunde, Ulrike Schäfer lesen zu hören.“(Oswald Burger, Literaturveranstalter)

Ulrike Schäfer schreibt Prosa, Theaterstücke und Lyrik. Für ihr literarisches Werk erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Würth-Literaturpreis, den Leonhard-Frank-Preis und den Jury-Preis des Irseer Pegasus. „Eine wahre Sternstunde, Ulrike Schäfer lesen zu hören.“ (Oswald Burger, Literaturveranstalter) www.ulrike-schaefer.de

Christian Bekmulin studierte Jazzgitarre in Hamburg und Würzburg. Mit dem Jazzensemble HfMT Hamburg gewann er 2014 den internationalen Jazzwettbewerb in Shanghai und mit dem Projekt Bekmulin – Findling 2019 den bayrischen Jazzpreis. Er spielt bundesweit in verschiedenen Formationen. christianbekmulin.de

Tickets kaufen

30 Tickets verbleibend.

10.00

8. März 2024
9. März 2024
10. März 2024
11. März 2024
12. März 2024
13. März 2024
14. März 2024(1 Veranstaltung)

19:00: Marion Neuendorf ALLES FREI


14. März 2024

ALLES FREI

Lesung mit Musikkabarett; von und mit Sängerin Marion Neuendorf an Stimme, Mimik, Gitarre und anderen kuriosen Instrumenten.

„Alles frei“ ist der Titel des gleichnamigen Buchs voller Gedichte, Ballaladen und Reimereien über alles, was das leben eben so hergibt.  (das kann auch mal ernst sein, ist es aber meistens nicht)

Tickets kaufen

30 Tickets verbleibend.

10.00

15. März 2024
16. März 2024
17. März 2024
18. März 2024
19. März 2024
20. März 2024
21. März 2024(1 Veranstaltung)

19:00: Sandra Åslund "Im Herzen so kalt"


21. März 2024

Atmosphärisch und spannend zugleich –

Herzliche Einladung zur Krimilesung!

Sandra Åslund:

Im Herzen so kalt

Sandra Åslund liest aus „Im Herzen so kalt“, dem Auftakt ihrer Schweden-Trilogie, der Ende 2023 im Ullstein-Verlag erscheint.

 

Untermalt mit stimmungsvollen Bildern und Musikeinspielungen lässt Sie dieses Lesungserlebnis völlig in die Handlung und Landschaft Nordschwedens eintauchen.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend, der Sie in einen spannenden, schneereichen Winter im hohen Norden entführen möchte!

 

 

Zum Buch:

Im Herzen so kalt (Maya Topelius, Band 1)

 

Eine schwedische Ermittlerin mit deutschen Wurzeln, ihre Freundin am Abgrund und ein Fall, bei dem nichts ist, wie es scheint

Die Kriminalinspektorin Maya Topelius wird mit ihrem Partner Pär Stenqvist in die verschneiten Wälder Nordschwedens gerufen, wo ein bekannter Umweltaktivist erschossen wurde. In Östersund treffen sie auf eine Mauer des Schweigens, die örtlichen Polizisten wollen nicht mit ihnen zusammenarbeiten. Während Maya mit Pär im Lobby-Dickicht der Forstindustrie ermittelt, wird ihre Freundin Sanna in Stockholm Opfer eines Übergriffs. Bei dem Versuch, ihr zu helfen, kommt Maya einem alten Geheimnis auf die Spur. Als sie die Parallelen zwischen den Ermittlungen und ihrer Vergangenheit erkennt, ist es fast zu spät: Ein Mädchen verschwindet im Wald, und ein Schneesturm zieht auf.

Weitere Informationen und Aktuelles finden Sie auf der Homepage www.sandraaslund.com

 

 

STIMMEN VON LESER*INNEN:

 

„Sehr gut recherchiert und mit viel Einfühlungsvermögen und Spannung erzählt die Autorin eine wirklich tolle Geschichte.“

 

„Der Plot ist fesselnd. So gibt es in „Im Herzen so kalt“ wirklich jede Menge Geheimnisse zu entdecken. Aber auch der Humor kommt nicht zu kurz.“

 

„Die Figurenzeichnung ist glaubhaft und durchdacht. Maya und Pär kommen sympathisch rüber. Es macht Spaß, ihnen bei den Ermittlungen zu folgen. Am Ende ist alles stimmig aufgelöst.“

 

 

Kurzvita:

Sandra Åslund hat viele Jahre deutschlandweit als Maskenbildnerin an Theatern und Opernhäusern gearbeitet. Seit 2016 schreibt die passionierte Frankreich-Reisende Kriminalromane und hat inzwischen zwei Reihen veröffentlicht, die in der Provence und an der südfranzösischen Atlantikküste spielen. Zeitweise plante sie, nach Frankreich auszuwandern, doch die Liebe wollte es anders: Mit ihrem schwedischen Mann und der gemeinsamen Tochter zog sie im März 2020 von Berlin nach Südschweden aufs Land und lebt dort nun in einem typischen roten Holzhaus, mit Katze, Hühnern und großem Garten, umgeben von den Wäldern Smålands. „Im Herzen so kalt“ ist Sandra Åslunds Schweden-Debüt.

Tickets kaufen

30 Tickets verbleibend.

10.00

22. März 2024(1 Veranstaltung)

19:00: Famos


22. März 2024

Die beiden Musiker Conny Morath (Gesang) und Stephan Schmitt (Gesang und Gitarre) haben sich der „Musik ihrer Helden“ verschrieben.

Genreübergreifend werden ausgesuchte Stücke aus Soul, Pop, Blues, Jazz, Chanson und Country dargeboten.

Seit 2009 beleben Conny und Stephan Mainfrankens Musikszene und haben sich – auch vielfach anzutreffen im Akustik-Quartett mit Tommy Kraft am Akustik-Bass und Basti Landsleitner an Percussion und Cajon – überregional einen Namen gemacht.

In ihrem neuesten Projekt – famos. feat. Thomas Koch (Gitarre und Gesang) – liegt der Fokus auf dreistimmigem Gesang und dem ausgeklügelten Zusammenspiel zweier Akustikgitarren.

Charmant und musikalisch auf hohem Niveau präsentieren die Musiker, die sich blind verstehen, ein Konzertprogramm, das sowohl Evergreens als auch moderne Stücke und die ein oder andere selbstkomponierte Perle beinhaltet und dem geneigten Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht zaubert. www.connymorath.de 

22.März 2024                                                                                                                                 Einlass: 18.00 Uhr                                                                                                                   Beginn: 19.00 Uhr                                                                                                                     Kulturbeitrag 10,-€

Tickets kaufen

24 Tickets verbleibend.

10.00

23. März 2024
24. März 2024
25. März 2024
26. März 2024
27. März 2024
28. März 2024
29. März 2024
30. März 2024
31. März 2024
%d Bloggern gefällt das: